Pokalspiel 2015

TG Viktoria Augsburg vs. TSV Aichach

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Manche Mannschaften schicken alles was Sie haben zu so einem Spiel, wieder andere lassen es entspannter angehen und schicken nur ihre sechs Bankwärmer. Dankbarerweise hat die Gastmannschaft ein Einsehen und ist auch nur mit sieben Mann angereist. Im ersten Viertel hat es noch so ausgesehen, als könnten die Viktorianer das Tempo der Aichacher mitgehen (18:24). Dann aber haben die Gäste Ihre körperliche Überlegenheit ausgespielt und die Gastgeber hatten keine Chance mehr. Zur Halbzeit stand es 29:48. Danach lief es auch weiterhin gut für Aichach. Nicht nur unter dem Korb waren sie erfolgreich sondern auch jenseits der Dreipunktelinie. Im letzten Viertel waren die Kräfte der Augsburger vollkommen aufgebraucht. Trotzdem konnten Sie noch die Hundert knapp abwenden. Trotz des klaren Verlaufes, muss Viktoria sich nicht verstecken. Mit einer so dünnen Besetzung gegen eine Höherklassige Mannschaft ist einfach nicht mehr drin. Wir danken den Schiedsrichtern und den Gegnern für einen schönen Samstagabend und ein Kurzweiliges Spiel. Wie heißt es so schön, wer arbeitet darf auch Feiern, deswegen haben wir den Abend noch mit einem Bierchen und einem leckeren Frankfurter Kranz ausklingen lassen.

18 Punkte El Presidente Kerstan
12 Punkte Drosas Melchert
11 Punkte der Zar Klein
9 Punkte Mack Mengel
4 Punkte George Haberstock
2 Punkte der Franzose Barant